Ausschreibung zum Lausitz-Cup 2018

A. Allgemeines
Der LAUSITZ-CUP ist eine Serie von Radtourenfahrten in Südbrandenburg.
Der LAUSITZ-CUP ist eine eigenständige Veranstaltungsreihe mit separater Jahreswertung. Für die Teilnahme und Durchführung dieser Serie ist, außer den Bestimmungen der Sportordnung und der jeweils gültigen Generalausschreibung Radtourenfahren, das Reglement dieser Ausschreibung maßgebend. Ergänzend dazu gibt es zur Orientierung für Veranstalter eine Zusammenstellung von „Tipps/Hinweise aus der Praxis zur Durchführung einer LAUSITZ-CUP Veranstaltung“.
B. Bewerbung
1. Interessierte Vereine senden Ihre Bewerbung bis spätestens 30.09.2017 an die Geschäftsstelle des RSC Cottbus e.V. Die Bewerbungen müssen beinhalten: - Veranstaltungs- mit Ausweichtermin, - Titel der Veranstaltung, - Verantwortlicher mit kompletter Anschrift, Telefon / Fax / E-Mail, - Startzeit und -ort (geplant), - Streckenlänge in Kilometer, - Streckenplan mit Kontrollstellen, - Streckenprofil (Zeichnung) und ca. - Höhenmeter,
1.1 Voraussetzung für die Vergabe ist eine Mitgliedschaft des Vereins im BDR und Erfahrung in der Durchführung größerer Radtourenfahrten und Radmarathons.
1.2. Der Startort muss sich innerhalb des für den Ausrichter zuständigen Landesverbandes befinden.
1.3. Die Streckenlänge für einen Marathon muss mindestens 201 km, darf jedoch höchstens um die 270 km betragen.
1.4. Beim Marathon ist Startmöglichkeit ist auf maximal 1 Stunden beschränkt. Kontrollschluss mind. 10h nach der letzten Startmöglichkeit. 1.5 Zusätzlich zur RADMARATHON - Strecke ist ein RTF - Angebot über mindestens 41 bis 111 km (1, 2 + 3-Punkte - Strecke), gemäß RTF - Generalausschreibung anzubieten. Die Streckenführungen der LAUSITZ-CUP Strecke und der RTF - Strecken dürfen identisch sein.
2. Die Entscheidung über die Vergabe erfolgt in Zusammenarbeit mit den LV-Fachwarten.
C. Durchführung
1. Teilnehmer
Teilnahmeberechtigt an der LAUSITZ-CUP - Serie 2018 ist jede/-r interessierte Radtourenfahrerin/ Radtourenfahrer über 14 Jahre (Geburtsjahr 2003). Eine Mitgliedschaft in einem Radsportverein ist nicht erforderlich.
2. Startgebühr / Anmeldeverfahren / Teilnehmerliste
2.1 Das Startgeld bei den 6 Veranstaltungen sollte zwischen 6 € und 10 € pro Teilnehmer/-in betragen und berechtigt den Erhalt von Verpflegung an den Kontrollstellen während der Veranstaltung.
2.2 Von diesem Startgeld sind dem RSC Cottbus zur Finanzierung der Rahmenkosten (Flyer, Organisation, Auszeichnungen der Serienfahrer, u.a.), spätestens 14 Tage nach der jeweiligen Veranstaltung, 2,00 € pro teilgenommenen Lausitz-Cup Fahrer-/in weiterzuleiten.
2.3 Die Teilnahmemeldung erfolgt durch Einzahlung des Startgeldes auf das jeweils in der Gesamtausschreibung genannte Konto des Ausrichtervereins oder vor Ort. Die Zahlung des Startgeldes muss gemäß den Fristangaben des jeweiligen Veranstalters erfolgen. Die Teilnahmemeldung muss nachfolgende Daten beinhalten: - Name, Vorname des/r Teilnehmers/-in, - Geburtsjahr des/r Teilnehmers/-in, - komplette Anschrift des/r Teilnehmers/-in.
2.4 Teilnehmer / -innen an der Serie (Teilnahme an mind. 4 Veranstaltungen) erhalten bei den ersten Veranstaltungen eine Teilnahmenachweiskarte.
2.5 Den Serienfahrern/-innen wird von den Ausrichtern die erfolgreiche Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung auf der Teilnehmernachweiskarte bestätigt.
2.6 Datenverwendung: Mit der Anmeldung ist der Teilnehmer damit einverstanden, dass der RSC seine persönlichen Daten speichert und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich widerrufen werden.
2.7 Bildrechte: In die Ausschreibung der Ausrichter ist aufzunehmen: „Der Sportler erklärt sich mit seiner Anmeldung einverstanden, dass der Verein und RSC im Rahmen der Veranstaltung erstellte Bilder mit seiner Person auch veröffentlichen darf.“
3. Wertung / Auszeichnung
3.1 Zur Jahreswertung Radtourenfahren werden maximal 5 Punkte pro Veranstaltung vergeben.
3.2 Teilnehmer/-innen, welche 4 LAUSITZ-CUP Veranstaltungen erfolgreich absolvieren und sich vor Beginn der Serie beim RSC als Serienfahrer gemeldet haben, erhalten als Auszeichnung ein exklusives Kleidungsstück. Die Ausgabe dieser Auszeichnung erfolgt ab Dezember durch den RSC beim MTB-LAUSITZ-CUP oder auf postalischem Wege. Dazu haben die Serienfahrer – welche die o. g. Bedingungen erfüllt haben – ihre Startkarten nach der Final-Veranstaltung bis spätestens 1. Oktober an den RSC zu senden.
3.3 Die Vergabe einer Auszeichnung des jeweiligen Veranstalters an die Teilnehmer nach der Veranstaltung ist diesem freigestellt. 4. Rahmenbedingungen (siehe auch Beiblatt: Praxishinweise)
4.1. Die Ausrichter gewährleisten während ihren Veranstaltungen einen ausreichenden Strecken-, Pannen- und umfassenden Verpflegungsservice. Auf eine ordnungsgemäße Ausschilderung der Strecken ist zu achten.
4.2 Es wird empfohlen, Interessenten ein Frühstück gegen einen angemessenen Preis vor dem Start anzubieten. Zumindest sollte es möglich sein, einen Kaffee / Getränk vor dem Start zu erwerben.
4.3 Auf der Startkarte werden neben dem Hinweis auf die StVO die entsprechenden Notrufnummern für Erste Hilfe und eine Rufnummer mit Verbindung zum Startort angegeben.
4.4 Vom Veranstalter sind Starterlisten zu führen, die unmittelbar nach der Veranstaltung der RSC Geschäftsstelle zugeleitet bzw. dem anwesenden RSC - Vertreter ausgehändigt werden sollen.
4.5 Für alle Teilnehmer/-innen besteht Helmpflicht. Die Ausrichter haben das Tragen des Helmes vor dem Start zu überprüfen und einen Hinweis darauf in allen Veranstaltungsbroschüren und auf der Startkarte abzudrucken.
4.6 Die Ausrichter übermitteln dem RSC die Detailinformationen zu den einzelnen Veranstaltungen. Der RSC sorgt anhand dieser Textvorgaben für die Bekanntmachung der Serie 2018 in den bekannten Internetportalen und erstellt daraus eine Gesamtausschreibung / Steckbrief / Flyer zur Serie. Neben den Detailinformationen hat jeder Ausrichter zeitnah zu seiner Veranstaltung einen Vor- und Nachbericht an den RSC zu senden.
4.7 Der LAUSITZ-CUP wird ggf. nach den Sponsoren benannt, die seitens des RSC und der Vereine für diese Serie gewonnen werden können. Grundsätzlich ist eine Fläche zur Präsentation in zentraler Lage des Start-/Zielbereiches kostenfrei zu stellen. Die vereinseigenen Vermarktungsbemühungen sind ggf. mit dem RSC abzustimmen.
4.8 LAUSITZ-CUP - Ausrichter müssen bei der Werbung in Presse, Funk und Fernsehen den Bezug zwischen der eigenen Veranstaltung und der Serie verdeutlichen. Im Bereich der Anmeldung sind Info-Tische mit Informationen zur Serie aufzustellen. 4.9 LAUSITZ-CUP - Ausrichter können eigene Werbemittel einsetzen.